Info: Nordische Talentwoche

Das hiesige Skiteam Schonach-Rohrhardsberg lädt alle Schneebegeisterten und die, die es noch werden wollen, zur nordische Talentwoche ein. Am kommenden Samstag (19.01.2019) findet ab 11 Uhr im «Nordic Funpark» im Skistadion Wittenbach der DSV Talenttag im Rahmen des internationalen World Snow Days statt. Dabei stellt das Skiteam für jeden, egal ob gross oder klein, das passende Equipment kostenfrei zur Verfügung. Im schneereichen Parcours «Nordic Funpark» ist für jede Könnerstufe etwas dabei. Wellen, Slalom, Schlupftore oder gar eine Schanze warten auf die Teilnehmer. Ein Anmeldung vorab ist nicht notwendig. Auch für die Bewirtung nach der kräftezehrenden Einheit auf den dünnen Latten ist gesorgt.
Im Anschluss an den Talenttag um 14:30 findet im gleichen Gelände der Langlauf-Bezirkspokal statt. Junge Langläuferinnen und Langläufer messen ihre Kräfte im Nordic Funpark. Die jungen Athleten freuen sich besonders über viel Publikum bei herrlicher Winterkulisse.

Innerhalb der Nordischen Talentwoche des Skiteams, sollen alle Vorschulkinder und Grundschüler Schonachs mindestens einmal auf Langlaufskiern stehen. Dies wird durch das DSV Mobil umgesetzt. Am Mittwoch, 23.01.2019, besucht das aus München angereiste DSV Mobil die Dom Clemente Schule in Schonach. Mit der Unterstützung der Trainer des Skiteams können alle Grundschüler und Vorschüler aus dem Kindergarten St. Rafael ihr können auf dem Skigerät unter Beweis stellen.

Wer immer noch nicht genug vom Skisport hat und die Leidenschaft darin entdeckt hat, ist herzlich zum Schnuppertraining in den Disziplinen Nordische Kombination, Skispringen und Skilanglauf eingeladen.
Die Gruppe Langlauf trifft sich am Donnerstag um 17:30 Uhr im Skistadion Wittenbach – die Skispringer freitags ab 16:15 Uhr an der Adlerschanze in Schönwald. Für kostenfreies Ski-Equipment ist ebenfalls gesorgt.

Das Skiteam Schonach-Rohrhardsberg freut sich über ein reges Teilnehmerfeld!

 

GTP Pokal am 28.12.2018 findet statt

Der GTP-Pokal am 28.12. findet statt.
Jedoch nur Spezialspringen auf der K20.
Hier die aktualisierte Ausschreibung

  • Meldung bis 27.12.2018, 12.00 Uhr

Zeitplan 28.12.

  • 09.00 Uhr Freies Training
  • 11.00 Uhr Beginn Wettbewerb auf K20, ansch. Siegerehrung

Hörnleberg-Wanderung 2018

Sandra Ringwald gut in den Winter gestartet

Bei den letzten Testrennen vor dem Weltcup-Start im finnischen Muonio der Skilangläufer zeigte Sandra Ringwald zusammen mit ihren Teamkolleginnen eine gute Form. Sandra setzte sich beim Sprint nach Prolog-Rang zwei im Viertel- und Halbfinale klar durch. Im Finale konnte sie Svendsen knapp schlagen und sich so den ersten Saisonsieg sichern.

Das  Rennen der Damen über zehn Kilometer im freien Stil gewann die Russin Natalia Nepryaeva.  Es wurde ein guter zweiter Platz für Carl mit 9,8 Sekunden Rückstand auf Nepryaeva. Rang drei ging an Sandra Ringwald. Sie lag nach fünf Kilometern bereits 22 Sekunden zurück und kam schließlich mit 30,2 Sekunden Rückstand auf die Siegerin ins Ziel. Katharina Hennig (6.), Pia Fink (8.), Julia Belger (9.) Laura Gimmler (10.), Steffi Böhler (11.), Elisabeth Schicho (13.), Anne Winkler (15.) und Antonia Fräbel (20.) vervollständigten das Ergebnis aus deutscher Sicht.

Skiteam mit 7 Teilnehmern beim DSC in Degenfeld

Das Skiteam war beim Deutschen Schülercup Skispringen/Nordische Kombination in Degenfeld vom 28. – 30.09.2018 mit 7 Sportler/innen vertreten. Und es gab auch einige Stockerlplätze. Die Ergebnisse: Maximilian Herr wurde im Sprunglauf 4. und 1o., in der Kombination 5. und 4. Tom Feser wurde in dem starken Feld im Skispringen 26. und 28. Augustin Efinger wurde im Skispringen 25. und 24., in der Kombination 2 x 13. Claudius Dold im Skispringen 2 x 27., in der Kombination 11. und 12. Anna Jäkle sprang zwei Mal auf’s Podest. Am ersten Tag Platz 2, am zweiten Tag Platz 1. Pia Bossio schlug sich auch hervorragend mit den Plätzen 3 und 4. Auch Rafael Fischer konnte sich steigern. Im Skispringen wurde er 4. und 3., in der Kombination 5. und 2. Glückwunsch zu den guten Leistungen. Bestens betreut wurde das Team von Hansjörg Jäkle und Christian Herr.