News Skiverein

Hörnleberg-Wanderung 2018

Sandra Ringwald gut in den Winter gestartet

Bei den letzten Testrennen vor dem Weltcup-Start im finnischen Muonio der Skilangläufer zeigte Sandra Ringwald zusammen mit ihren Teamkolleginnen eine gute Form. Sandra setzte sich beim Sprint nach Prolog-Rang zwei im Viertel- und Halbfinale klar durch. Im Finale konnte sie Svendsen knapp schlagen und sich so den ersten Saisonsieg sichern.

Das  Rennen der Damen über zehn Kilometer im freien Stil gewann die Russin Natalia Nepryaeva.  Es wurde ein guter zweiter Platz für Carl mit 9,8 Sekunden Rückstand auf Nepryaeva. Rang drei ging an Sandra Ringwald. Sie lag nach fünf Kilometern bereits 22 Sekunden zurück und kam schließlich mit 30,2 Sekunden Rückstand auf die Siegerin ins Ziel. Katharina Hennig (6.), Pia Fink (8.), Julia Belger (9.) Laura Gimmler (10.), Steffi Böhler (11.), Elisabeth Schicho (13.), Anne Winkler (15.) und Antonia Fräbel (20.) vervollständigten das Ergebnis aus deutscher Sicht.

Sandra Deutsche Sprintmeisterin auf Skiroller

Es geht zwar noch einige Tage bis zum Winter, doch Sandra Ringwald stellte bereits jetzt ihre gute Form unter Beweis und holte sich den ersten Meistertitel der Saison 2017/18. Da der internationale Wettkampfkalender im Winter sehr voll ist, tragen die deutschen Skilangläufer ihre Sprintmeisterschaft bereits im Herbst aus – auf Skirollern. In der Oberhofer Skiarena am Rennsteig musste sich Ringwald im Klassik-Sprint über 1,4 Kilometer zwar der Russin Natalia Matveeva geschlagen geben, doch ihrer deutschen Konkurrenz lief Sandra davon. Stefanie Böhler (SC Ibach) und Pia Fink (SV Bremelau) wurden Sechste und Siebte der DM-Wertung.

An den folgenden  Tagen wurden zusätzlich Deutschlandpokal-Wettbewerbe ausgetragen. Den Crosslauf der Frauen gewann Pia Fink vor Sandra Ringwald. Auf Skirollern belegte Stefanie Böhler Platz 2, Sandra Platz 4 und Pia Fink Platz 5.

Philipp Riesle und Hansjörg Jäkle erhalten Unterstützung für die Nachwuchsförderung

Im Rahmen des GTP-Pokals am Samstag, 1. September 2018  in Breitnau übergab der Präsident des Badischen Sportbundes, Gundolf Fleischer den Nachwuchstrainern Philipp Riesle (Hochschwarzwald) und Hansjörg Jäkle (Mittelschwarzwald) je einen Scheck über 5.000 € für die Nachwuchsförderung Skispringen/Nordische Kombination. Dieser Scheck soll Anerkennung für die innovativen Projekte und das herausragende Engagement der beiden Trainer sein. Philipp und Hansjörg haben sich sehr darüber gefreut und machten gleich Pläne, wie sie das Geld in die Nachwuchsförderung investieren. Das ganze Trainerteam des Skiteams freut sich über diese tolle Unterstützung.

Bericht Badische Zeitung

Einladung zum Winterabschluss Saison 2017/2018

Liebe Aktive, liebe Trainer und Betreuer, liebe Mitglieder des Skiclubs Schonach, liebe Mitglieder des Skivereins Rohrhardsberg,

zur diesjährigen Winterabschlussfeier am Mittwoch, 09. Mai 2018, um 18.30 Uhrim/am Loipenhaus Wittenbach
laden wir herzlich ein.
Nach der Wintersaison möchten wir uns bei ALLEN für die Unterstützung und Mitarbeit im vergangenen Winter bedanken und unsere erfolgreichen Sportler/innen ehren. Die Arbeit der Trainerinnen und Trainer wurde mit besonderen Leistungen der Athleten belohnt. Es war ein Winter mit vielen guten Ergebnissen unserer Skisportler/innen.
Dieses gemeinsame Fest wird bestimmt wieder ein netter und unterhaltsamer Abend. Für ESSEN und TRINKEN ist gesorgt.
Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme.

 

Eure Mannschaft vom
SKITEAM SCHONACH-ROHRHARDSBERG

Erfolgreiche Schwarzwaldmeister