Anna und Claudio für JWM qualifiziert

Durch ihre sehr guten Leistungen in der Wettkampfsaison 2019/2020 haben sich Anna und Claudio für die Junioren- und U23-Weltmeisterschaft qualifiziert. Sie überzeugten mit ihren Ergebnissen beim Alpencup, FIS Cup und Continental Cup. So konnten sie sich Plätze im DSV-Team sichern. Die Meisterschaft wird vom 28. Februar bis zum 8. März in Oberwiesenthal ausgetragen. In den Sportarten Skilanglauf, Skispringen und Nordische Kombination treten die weltbesten U23-Athleten gegeneinander an. Für das DSV-Skisprung Team sind insgesamt 5 Athletinnen und 5 Athleten nominiert. Die Wettkämpfe finden am Donnerstag, den 5.3. (Einzel), Samstag, den 7.3. (Team) und Sonntag den 8.3. (Mixed-Team) statt. Wann Anna und Claudio starten dürfen, steht noch nicht genau fest. Auf jeden Fall wünschen wir ihnen bereits jetzt viel Erfolg und freuen uns auf spannende Wettkämpfe in Oberwiesenthal!

 

Finale in Johanngeorgenstadt- Deutscher Schülercup im Skispringen

Vergangenes Wochenende fand das abschließende Skispringen des Deutschen Schülercups der Altersklassen 12 und 13 statt. Vom Skiteam reisten Christopher und Marlon (beide S 12) zum Finale ins Erzgebirge nach Johanngeorgenstadt. Dort maßen sie sich zum letzten Mal für diese Saison mit Skispringern und Kombinierern aus ganz Deutschland.

Die Wettkämpfe auf der K51 begannen am Samstag. Chris belegte den 13. Platz, Marlon wurde 26. Im Anschluss an den Sprungwettkampf trat Chris auch in der Nordischen Kombination an. Auf der 2,5km langen Strecke gelang es ihm, sich auf den 10. Platz zu verbessern.

Am Sonntag schaffte Chris es im Springen auf Platz 14, Marlon schloss seinen Wettkampf auf Rang 28 ab. Beim Sprint über 1,25km belegte Chris den 13. Platz.

Durch ihre Teilnahme am Schülercup-Finale konnten beide noch einmal wertvolle Punkte für die Pokalwertung sammeln. So gelang es Chris, die Schülercup-Serie im Skispringen auf Platz 21 abzuschließen, Marlon belegte Platz 27. Bei den Nordischen Kombinierern liegt Chris nun zum Saisonende deutschlandweit auf Platz 17. Wir sind stolz, dass unsere Athleten neben regionalen Wettkämpfen auch den Vergleich auf nationaler Ebene nicht scheuen und freuen uns bereits auf die nächsten Wettbewerbe!

FIS Cup in Villach

Während in Schonach alles für das Bundesfinale “Jugend trainiert für Olympia” vorbereitet wurde, verbrachten unsere “großen Skispringer” das Wochenende im österreichischen Villach. Dort stellten sich Anna und Claudio beim FIS Cup der internationalen Konkurrenz. Die Wettkämpfe von der Schanze HS 98 starteten am Samstag. Claudio gelang es, sich mit einer soliden Leistung auf Platz 33 im vorderen Drittel der Teilnehmer einzuordnen. Anna schaffte es auf Platz 26.  Am zweite Wettkampftag belegte sie Platz 36. Für Claudio ging es weiter nach vorn als am Vortag: Er sicherte sich mit dem 18. Rang eine Top 20-Platzierung – bei über 90 Athleten ein beachtliches Ergebnis. Wir gratulieren und wünschen den Springern des Skiteams weiterhin viel Erfolg!

 

Anna und Claudio mit Top Ten- Plätzen beim COC und Alpencup

Nach ihrem Start bei den Olympischen Jugendspielen durfte Anna wieder im Continentalcup starten. Am 25. und 26. Januar standen die Sprungwettkämpfe im norwegischen Rena auf dem Programm. Anna belegte die Plätze 20 und 22. Zwei Wochen später ging es beim COC in Brotterode weiter. Dort schaffte Anna es noch weiter nach vorn: Sie sprang am Samstag, den 8.2., auf Platz sieben und schaffte es am Sonntag auf einen guten 13. Rang. Damit konnte sie wieder viele Punkte für die Pokalwertung sammeln.

Während Anna beim Continentalcup an den Start ging, reiste Claudio zum Alpencup nach Planica. Beim Wettkampf am Freitag belegte er einen starken 12. Platz, am Samstag gelang ihm mit Rang sieben sogar der Sprung unter die Top Ten. An beiden Tagen schloss er seinen Wettkampf als bester Deutscher Springer ab un zeigte, dass er der über 70 Sportler starken Konkurrenz gewachsen ist.

Dieses Wochenende treten Anna und Claudio beim FIS Cup in Villach an. Wir drücken die Daumen und sind gespannt auf die Ergebnisse.

 

Sonniger Skisprungsamstag

Deutscher Schülercup in Ruhpolding

Während die meisten Schonacher am Wochenende zu Hause dem Sturm und Regen einer viel zu warmen Jahreszeit trotzen mussten, durften Christopher und Marlon sich auf den Weg in den Schnee machen. Für die beiden ging es zum Deutschen Schülercup nach Ruhpolding. Die Schanze in der Chiemgau Arena war gut präpariert und auch die Loipen befahrbar, sodass neben dem Skisprungwettkampf auch die Nordische Kombination stattfinden konnte.

Christopher und Marlon starteten beide in der Kategorie Schüler 12 männlich und sprangen von der K40. Marlon schaffte es am Samstag auf Platz 22. Es ging so eng zu, dass er sich diesen Platz mit drei weiteren Sportlern teilte, die ihren Wettkampf alle punktgleich abschlossen. Christopher landete nur knapp dahinter auf dem 26. Platz. Während Marlon sein Tagwerk mit dem Springen vollbracht hatte, ging es für den Kombinierer Chris anschließend noch auf die Loipe. Mit einer guten Laufzeit auf der 2,5km-Strecke konnte er sich schließlich Platz 17 sichern.

Am Sonntag schafften es beide noch ein Stück weiter nach vorn: Chris sprang auf Platz 20 und Marlon belegte knapp dahinter Rang 21. Für die Kombinierer war die Strecke diesmal nur halb so lang wie am Vortag, weniger Gelegenheit also, auf der Loipe noch Plätze gutzumachen. Trotzdem zeigte Chris eine gute Leistung und belegte am Ende wieder den 17. Platz.

Insgesamt dürfen unsere Nachwuchssportler mit ihren Wettkämpfen zufrieden sein. Sie haben in dem großen Starterfeld gute Leistungen gezeigt und viele Punkte für die Pokalwertung gesammelt. In der Skisprungwertung liegt Chris nun auf Platz 24, Marlon auf Rang 26. Bei den Nordischen Kombinierern ist Chris mit den Ergebnissen vom Wochenende nun starker 16. Wir gratulieren zu diesen Ergebnissen. Weiter so!

 

Augustin beim Deutschlandpokal in Villach

Das erste Februarwochenende verbrachte Augustin im österreichischen Villach, wo er beim Deutschlandpokal/ DSV Jugendcup in der Nordischen Kombination an den Start ging. Am Freitag sprang er auf den 15. Platz in der Kategorie Jugend 16 männlich. Durch ein starkes Rennen über 7,5km konnte er sich mit der siebtbesten Laufzeit auf Rang 12 nach vorn kämpfen. Am Samstag belegte er im Springen erneut Platz 15 in seiner Kategorie und sicherte sich durch die neuntbeste Laufzeit schließlich Platz 10 in der Kombination. In der gemeinsamen Wertung aller Alterklassen lag er nach dem Springen auf Rang 30 und arbeitete sich in der Loipe auf Position 25 nach vorn.

Durch diese guten Ergebnisse konnte Augustin viele Punkte für die Pokalwertung sammeln, wo er nun auf einem tollen Platz 8 in seiner Altersklasse liegt. Auch Claudius ist in derselben Kategorie als 13. noch gut im Mittelfeld dabei.

Deutschlandpokal in Rastbüchl

Vergangenes Wochenende machten sich zwei Skispringer des Skiteams Schonach-Rohrhardsberg auf den Weg nach Rastbüchl: Claudio Haas und Jonas Jäkle nahmen dort am Deutschlandpokal/ DSV Jugendcup teil. Der Wettbewerb wurde auf einer 74m-Schanze ausgetragen. Die Junioren 19 traten wie gewohnt gegen die Herren an, sodass sich die Springer des Skiteams mit erfahrene Athleten maßen. Claudio sprang im ersten Durchgang 72,0m, im zweiten 76,5m. Damit reichte es für eine TOP TEN- Platzierung und Claudio konnte mit seinem guten 9. Platz 30 Punkte für die Pokalwertung sammeln. Jonas erreichte mit 66,5m und 73,0m den 15. Platz und sicherte sich damit 18 Punkte für die Serienwertung. Wir gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Gecancelt: Alpencup/Deutschlandpokal Schonach

Die Schneemengen reichen für den geplanten Alpencup der Damen und Deutschlandpokal der Herren vom 31. Januar bis 2. Feburar nicht aus. Der Veranstalter Skiclub Schonach muss deshalb leider die Wettbewerbe absagen.

Wir sind trotzdem bester Dinge, dass das Weltcup Finale der Nordischen Kombination vom 13. bis 15. März stattfinden wird. Der Winter steht beklanntlich erst noch in den Startlöchern.